Wandern, Regen und spätrömische Dekadenz

Am 19.7. beschlossen Herr L. und ich wandern zu gehen. Wir wollten von Bad Wildbad mit der Sommerbergbahn auf den Sommerberg (sehr verwunderlich ;)) fahren. Von dort dann zur Grünhütte, übers Wildseemoor (Deutschlands größtes Hochmoor) nach Kaltenbronn wandern. So war jedenfalls der Plan, aber mein „Glück“ ließ uns nicht im Stich und so wurde die Bahn gerade renoviert >.< Wir mussten also mit dem Bus fahren…  nichts mit schöner Aussicht! Egal, wir sind mit bester Laune Richtung Grünhütte losgegangen, haben eine kurze Pause an einem Grillplatz gemacht, als es leicht zu nieseln begann! Klar, muss ja auch mal sein. Etwa 20 Minuten vor der Grünhütte fing es dann an richtig zu schütten. TOLL >_<
An der Hütte angekommen haben wir erstmal etwas zu essen bestellt: Herr L. bestellte Heidelbeer-Pfannkuchen. Die Bedienung fragte auch noch nach,  ob er nur einen wolle (ich dachte mir noch, wie klein die dann wohl ausfallen werden). Was dann aber kam war… unglaublich:

Leider schüttete es noch immer, als wir weiter wollten und somit mussten wir auch noch den Plan aufs Moor zu gehen fallen lassen. Wir sind somit direkt nach Bad Wildbad zurückgewandert.

Als wir dann durchnässt und „leicht“ unterkühlt dort ankamen, beschlossen wir noch zwei Stunden in die Therme zu gehen. Da es uns „ziemlich“ gut gefallen hat und das Wetter für die nächsten Tage auch nicht viel besseres versprach, haben wir beschlossen, nochmals in die Therme zu gehen, nur dieses Mal einen kompletten Tag (wir kleinen Luxusschweinchen ;)). Aber darüber werde ich an dieser Stelle noch gesondert berichten (und euch neidisch machen).

Bildchen von unseren Wegesbegegnungen:

Damit ihr auch noch wisst, wo wir so rumgewandert sind:

Werbeanzeigen

6 Antworten zu “Wandern, Regen und spätrömische Dekadenz

  1. Schön! Ich muss auch mal wieder raus in die Natur. Tolle Photos auch.

  2. Es war trotz des Wetters toll, auch wenn ich gemerkt habe, dass ich absolut nichts gewohnt bin und mir glatt erstmal 2 Blasen gelaufen habe. -.-‚

  3. Pingback: Einmal fühlen wie Kleopatra | Tariaswen's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s